Welche Möbel braucht man für eine Wohnung

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Immer wieder gibt es Sozialexperimente im Fernsehen, bei denen Menschen gezwungen werden, ohne ihren Besitz zu leben. Im Extremfall starten sie sogar nackt und dürfen Tag für Tag ein einziges Stück ihres Besitzes wieder holen. Bei all diesen Experimenten ist das Ergebnis ein Bewusstsein für das Wesenstliche. Die TeilnehmerInnen erkennen, dass Vieles, das sie besitzen, überhaupt nicht notwendig ist. Sich auf das Wesentliche zu reduzieren ist eine gute Entscheidung. Wir schleppen viel Ballast mit uns herum. Sehen wir uns einmal unsere Möbel an. Welche Möbel braucht man für eine Wohnung und kann man bei den Möbeln tatsächlich etwas weglassen?

Möbel und ihre Funktion

Möbel sind dadurch definiert, dass sie eine Funktion haben. Alles andere sind Einrichtungsgegenstände. Bei den Funktionen der Möbel kann man grob zwischen drei Gruppen unterscheiden. Einerseits gibt es Möbel die der Aufbewahrung dienen. Schränke und Kommoden bieten, genauso wie Regale den Raum für unseren Besitz. Kleidung, Spielzeug und die DVD-Sammlung kommen in diesen Möbeln unter. Dann gibt es eine Gruppe von Möbeln, die für Geräte konzipiert sind. Sie kommen meist in der Küche zum Einsatz. Einbauschränke, in denen Backofen und Mikrowelle eingesetzt werden. Auch für den Fernseher gibt es solche Möbel. Zuletzt gibt es dann noch die Gruppe der Möbel, die für den Menschen gemacht wurden. Stühle, Betten und die Couch sind unsere Ruhestätten, der Arbeitsplatz und der Ort an dem wir essen.

Raum für Raum

In jedem Raum in unserer Wohnung kommen unterschiedliche Möbel zum Einsatz. Welche Möbel man für eine Wohnung braucht hängt also nicht nur von der Lebenssituation, sondern auch von der Raumaufteilung ab. Dies geht allerdings meist Hand in Hand. Wer keine Kinder hat, der wird auch kein Kinderzimmer in seiner Wohnung einrichten. Wer alleine lebt braucht nur ein einziges Bett. Trotzdem gibt es eine gewisse Grundausstattung an Möbeln, die man für eine Wohnung baucht.

Welche Möbel braucht man für eine Wohnung auf psd2011.de
Die Küche muss nicht unbedingt aus vielen Schränken bestehen. Ein einziges Kästchen kann bereits ausreichen um alles aufzunehmen, was man wirklich braucht

Küchenmöbel

Ein wichtiger Teil der Einrichtung einer Wohnung ist die Küche. Küchenmöbel sind in vielen Haushalten die teuersten Möbel, die angeschafft werden. Dabei braucht man für eine funktionierende Küche nicht viel. Viele Küchengeräte gibt es auch freistehend. Man braucht also nicht unbedingt Einbaumöbel. Stattdessen kann man Herd, Geschirrspüler und Kühlschrank frei aufstellen. Damit ergibt sich auch eine Arbeitsfläche, die man zur Zubereitung des Essens braucht. Trotzdem kommt man nicht ganz ohne Schrank aus. Auch wenn es nicht der Apothekerschrank mit Hochglanzfront ist, braucht man trotzdem Raum für Teller, Gläser, Tassen, Besteck, Töpfe, Pfannen und ein paar Vorräte.

Schlafzimmer

Im Schlafzimmer ist das zentrale Element das Bett. Außerdem ist hier in den meisten Wohnungen der Kleiderschrank untergebracht. Ein Schrank für die Wäsche und die Kleidung, in dem auch Bettwäsche und Handtücher ihren Platz finden. Die Breite des Bettes liegt zwischen 90 und 200 Zentimetern. Ob man sich für ein Boxspringbett, oder einen einfachen Bettkasten mit Lattenrost entscheidet ist eine Frage der Vorlieben und des Budgets. Das Bett kann bei Platzmangel auch als Couch dienen. Auch umgekehrt ist der Einsatz der Couch als Schlafplatz möglich. Ob man beide Möbel braucht, oder Bett und Couch in einem nutzt, hängt sehr von der Raumaufteilung ab.

Welche Möbel braucht man für eine Wohnung auf psd2011.de
Im Schlafzimmer wird neben dem Bett meist der Schrank positioniert

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer wird in den meisten Fällen auch gegessen. Dazu ist ein Tisch und eine Anzahl Stühle erforderlich. Also braucht man pro Mitbewohner einen Stuhl. Den Tisch kann man auch als Arbeitsplatz einsetzen um für Studium, oder Beruf zu arbeiten. Neben dem Esstisch kann im Wohnzimmer auch eine Couch positioniert werden. Gibt es kein separates Schlafzimmer wird oft auch der Schlafplatz im Wohnzimmer eingerichtet.

Badezimmer

Im Badezimmer braucht man sehr wenig Möbel. Lediglich ein kleiner Schrank, in dem man Kosmetik- und Körperpflegeprodukte unterbringt. Die Zahnbürste und Zahnpasta braucht ihren Platz. Meist wird der Badezimmerschrank mit einer Spiegelfront ausgestattet und erfüllt damit zwei Funktionen. Hat man zusätzlich Platz, ist ein Regal für die Handtücher im Badezimmer sinnvoll. Man kann sie allerdings auch im Schlafzimmer, oder auch im Flur unterbringen, wenn dort ausreichend Platz ist.

Flur

Auch im Flur braucht man ein, oder zwei Möbel. Eine Ablagefläche für Schlüssel, Handy und das Portemonnaie wird benötigt. Außerdem brauchen Schuhe, Hauben und Schals ihren Platz. Diese Anforderungen kann man mit einem kleinen Schrank, oder einer Kommode erfüllen. Außerdem braucht die Oberbekleidung Stauraum. Jacken und Mäntel müssen an Garderobehaken, oder in einem Schrank unterkommen.

Welche Möbel braucht man für eine Wohnung auf psd2011.de
Ein Essplatz darf in der Wohnung nicht fehlen. Hier kann man auch arbeiten

Welche Möbel braucht man

Damit ist die Liste der Möbel, die man als Singel benötigt bereits fertig. Folgende Möbelstücke sind für einen alleinlebenden Menschen ausreichend:

  • Küchenschrank für Geschirr, Kochgeschirr und Vorräte
  • Bett und/oder Couch
  • Kleiderschrank
  • Badezimmerschrank
  • Tisch und Stuhl
  • Kommode, oder Schrank im Flur
  • Garderobenhaken

Beschränkt man sich auf diese Möbel, dann hat man bei einem Umzug gute Karten. Einerseits braucht man für den Möbeltransport wenig Laderaum, andererseits spart das natürlich auch Kosten. Umzugsunternehmen berechnen ihre Preise nach Aufwand. Je weniger Möbel abgebaut, transportiert und aufgebaut werden müssen, umso günstiger ist der Umzug.

Kinder- und Jugendzimmer

Lebt man mit Kindern unter einem Dach, dann brauchen sie natürlich ebenfalls Möbel. In ihrem Zimmer kommt ein Bett und ein Schrank, sowie auch ein Schreibtisch mit Stuhl. Ein Regal für Bücher und Spielzeug gehört meist auch in diesen Raum. Die Jugendlichen verbringen viel Zeit in ihrem Zimmer. Besonderes Augenmerk braucht hier das Bett, das auch tagsüber genützt wird. Hat man wenig Platz, kann auch ein Schrankbett zum Einsatz kommen. Das kann platzsparend hochgeklappt werden, wenn die Kinder Platz zum Spielen brauchen. Babys brauchen außerdem eine Wickelkommode.

Gästezimmer

Oft wird ein zusätzlicher Raum in der Wohnung als Gästezimmer ausgebaut. Neben einem Bett für die Gäste wird hier oft ein Schreibtisch positioniert. So kann das Zimmer als Arbeitszimmer genutzt werden, wenn man keine Gäste hat.

Welche Möbel braucht man für eine Wohnung auf psd2011.de
Kinder haben besondere Anforderungen an ihre Möbel. Bei Babys braucht man Gitterbett und Wickelkommode. Später wird das Jugendbett das zentrale Möbelstück

Vorratskammer

In vielen Grundrissen findet sich auch eine Vorratskammer. Hier werden Regale eingebaut, in denen Nudeln, Konserven und andere Vorräte ihren Platz finden. Auch ein Weinregal kann hier sinnvoll sein. Baut man ausreichend Regalbretter, kann die Vorratskammer auch für andere Dinge genutzt werden. So können Schuhe und viele andere Gebrauchsgegenstände eingelagert werden.

Weniger ist mehr

Tatsächlich ist eine Wohnung, in der nicht jeder Zentimeter Wand hinter Möbeln verschwindet, wesentlich attraktiver. Wohnraum ist teuer und natürlich ist man bestrebt ihn bestmöglich zu nutzen. Auf der anderen Seite ist der Gedanke, sich auf das notwendigste zu konzentrieren durchaus eine Überlegung wert. Verzichtet man auf Besitz, dann braucht man auch weniger Stauraum und damit weniger Möbel. Welche Möbel braucht man für eine Wohung also? Wie brauchen erstaunlich wenig. Eine Handvoll Möbel, die Platz für unseren Besitz bietet. Statt uns und unsere Wohnung mit immer mehr Dingen zu belasten, die wir ohnehin nicht brauchen, sollten wir überlegen, was wirklich wichtig ist. Wir brauchen nicht viel um glücklich zu sein. Ganz im Gegenteil. Oft ist man umso glücklicher je weniger man besitzt.

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen