Arterien durch die richtige Ernährung frei halten

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Was sind Arterien:

Blut ist der Treibstoff, der den Motor, also unser Herz antreibt. Um sicher zu stellen, dass unser Körper und alle damit einhergehenden Prozesse stattfinden und einwandfrei funktionieren, pumpt das Herz Blut in jeden Teil unseres Körpers.

Die Gesamtheit all dieser Blutgefäße nennt man das Herz-Kreislauf-System.

Dieses System beruht darauf, dass mit Sauerstoff angereichertes Blut vom Herzen aus in den gesamten Körper gepumpt wird. Dabei werden auch etwa überlebenswichtige Nährstoffe in die Muskeln befördert, bevor das Blut schlussendlich zum Herzen zurück fließt.

Unterteilt man die verschiedenen Arten der Blutgefäße, kann man zwischen Venen, Kapillaren und Arterien unterscheiden. Jede einzelne hat dabei Ihre ganz spezifische Mission.

Manch einer verwendet salopp den Begriff “Schlagader”. Damit ist die Arterie gemeint, deren Aufgabe es ist, das mit Sauerstoff angefüllte Blut vom Herzen wegzutransportieren. Die sogenannte “Aorta” (“Hauptschlagader”) ist übrigens die größte Arterie im menschlichen Körper.

Aterien Herz

Muss ich auf meine Arterien achten?

Unbedingt! Stellen Sie sich das Beispiel wie oben genannt vor. Sie fahren mit 120 km/h auf der Autobahn. Auf einmal geht Ihnen das Benzin aus. Oder Ihr Motor hat einen kritischen Schaden. Die Folgen dieses Horrorszenarios kann sich jeder ausmalen und kaum einer wird hier mit einem guten Ende rechnen.

Genauso verhält es sich mit den Blutgefäßen.

Als Verteilerstation halten die Blutgefäße unser Herz am Laufen und unseren Körper in Funktion. Eine laissez-faire Einstellung oder eine unbehandelte Krankheit der Gefäße kann verheerende Folgen mit sich bringen.

Sie sind in Bewegung. Etwa bei einer Runde Federball mit der Partnerin, Schwimmen im sommerlichen Wetter im See oder befinden sich stressbedingt in einem erregten Zustand.

Manchmal reicht ein kleiner Tropfen, der das Fass zum überlaufen und in dem Fall den Kollaps Ihres Herz-Kreislauf-Systems bringt.

Was genau sind die Gefahren?

Aterien System

Haben Sie schon einmal den Begriff “Arterienverkalkung” gehört? Auf den Punkt gebracht, handelt es sich dabei um Ablagerungen im Blutgefäß. Diese Ablagerungen mehren sich und stören den empfindlichen Blutstrom, welcher Sauerstoff und

Nährstoffe durch den Körper transportiert.

Bildlich können Sie das wie folgt vergleichen.

Stellen Sie sich einen Fluß vor, in dem eine Schaar Bieber einen Damm baut. Je größer der Damm, desto mehr wird der Fluss behindert.

Im negativsten Falle kann ein verstopftes Gefäß, bis zum Herzinfakt oder Schlaganfall führen.

Halten Sie sich jedoch vor Augen. Das Risiko steigt bei einer ungesunden und fettreichen Ernährung in Kombination mit einer schlechten psysischen Verfassung.

Legen Sie somit den Fokus auf Bewegung und eine gesunde Ernährung, können Sie hier effektiv Abhilfe schaffen.

Welche Ernährung hält meine Blutgefäße fit?

Lassen Sie die Finger von zu fettreicher Nahrung. Wir leben in einer hektischen Zeit, in der nebenbei Essen gerne mal zum Standard wird. Dennoch um Ihr Leibeswohl zu sichern, bereichern Sie sich und Ihren Alltag mit selbstgemachter und gesunder Kost.

Gemüse Kürbis
Kürbiskerne und die passende Suppe hält die Aterien frei

Ein großes Stichwort ist “Gemüse”. Kohlgemüse aller Art und Farbe ist emfehlenswert, natürlich funktionieren sogut wie alle Gemüsesorten. Haben Sie Angst, dass Ihnen die frische Ware zu schnell schlecht wird?

Tiefgekühltes Gemüse funktioniert genauso wunderbar, ist bereits fertig portioniert und hat genauso viele, wenn nicht sogar mehr Nährstoffe, als die Pendants im Frischeregal.

Nehmen Sie ballaststoffreiche Kost ins Visier. Zur Beilage mal leckeren, braunen Reis oder Vollkornnudeln. Oder einen Mix verschiedener Beeren in Ihr Morgenmüsli.

Vitamin C und D hält die Aterien frei

Statt während Ihrer Lieblingssendung Chips zu naschen, kaufen Sie doch die gut aussehende Nussmischung. Oder knabbern Sie Bananchips oder Kürbiskerne. Ihr Körper wird es Ihnen mit Vitalität danken.

Besonders Vitamin C und D helfen dabei die Aterien frei zu halten.

Und für alle, denen das nicht reicht oder für die solche Tipps schwer umsetzbar sind, gibt es folgendes Produkt, für die Ergänzung Ihres optimalen Tagesbedarfs.

Vihado Multivitamin Tabletten hochdosiert - 26 Vitamine + Mineralstoffe + Q10 + Tagetes Erecta, 60 Kapseln, 1er Pack (1 x 52,7 g)

Vihado Multivitamin Tabletten hochdosiert - 26 Vitamine + Mineralstoffe + Q10 + Tagetes Erecta, 60 Kapseln, 1er Pack (1 x 52,7 g)
  • Multivitamin Tabletten hochdosiert mit Multivitamin + Multimineral-Rezeptur! Eines der umfassendsten Multivitaminpräparate in Deutschland!
  • 26 Vitamine und Mineralstoffe - unschlagbare Komplettversorgung in höchster Vihado-Markenqualität - aus Deutschland!
  • Nur 1 Kapsel täglich - vergleichen Sie! 1 Packung reicht für volle 2 Monate. Das Sparpaket unter den Multivitaminkapseln!

ESN Vitamin Stack, 120 Kaps.

ESN Vitamin Stack, 120 Kaps.
  • ESN Vitamin Stack: Die optimale Kombination aus 13 Vitaminen
  • Niacin, Riboflavin, Biotin tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Kombiniertes Multivitaminpräparat in Kapselform

Abtei A-Z Complete + Gingko 42 Stück

Abtei A-Z Complete + Gingko 42 Stück
  • abweichende Verpackung möglich
  • Unterstützen die Vitalität und das Wohlbefinden
  • Mit 25 Vitalstoffen: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente

Sonnenvitamine Vitamin D3 + K2 + Omega 3, 80 Kapseln

Sonnenvitamine Vitamin D3 + K2 + Omega 3, 80 Kapseln
  • ☀ Ohne Zusatzstoffe: Das intelligentere Vitamin D3 mit den besten Rohstoffen kombiniert für maximale Bioverfügbarkeit und komplett ohne Zusätze wie Magnesiumstearat.
  • ☀ Konzentriert: 4.000 Einheiten Vitamin D zusammen mit Vitamin K2 aus dem hochwertigen MK7 sowie pflanzliche Omega 3 Fette aus Algen und Leinsamen.
  • ☀ Intelligent kombiniert: Vitamin D ergänzt mit seinen beiden Zuspielern Vitamin K2 und Omega 3 Fettsäuren.
Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen