Gesundes Essen und die richtige Ernährung

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

In Zeiten von Fastfood und Schnellrestaurants, an nahezu jeder Ecke ist es heutzutage sehr bequem und schnell sich etwas zu Essen zu besorgen. Wer hat oder nimmt sich noch die Zeit richtig ausgewogen und gesund zu kochen? Die wenigsten Menschen unter uns! Zeitdruck, Zeitmangel oder einfach die Lustlosigkeit sind die meistbenannten Gründe dafür. Themen über „gesunde Ernährung“, „Fitness“ oder „Lifestyle“ bekommen aber immer mehr Aufmerksamkeit und Beachtung, weil viel mehr Menschen auf ihre Lebensqualität achten. Achte auch du darauf!

Wie kann ich mich ab sofort gesund ernähren?

Es gibt viele Ratgeber und Regeln zu diesem Thema. Wichtig ist aber, dass man sich selbst dabei wohl fühlt. Man sollte nicht von heute auf morgen „hungern“ oder irgendwelche erstbeste Diäten durchführen. Kleine Schritte bringen hier einen nachhaltigen Erfolg.

Fast food verzichten
Bild von Pixabay – Fast Food geht schell ist aber nicht gesund

Fastfood-Restaurants vermeiden!

Man sollte generell auf Produkte verzichten, welche viel Fett, Zucker, Weißmehl oder Geschmacksverstärker enthalten. Euer Körper ist kein Mülleimer! Meist sind hier günstige Angebote verlockend oder die Kinder möchten gern in ein sehr bekanntes amerikanisches Schnellrestaurant gehen. Ihr müsst standhaft bleiben!

Auf „natürliche“ Produkte zurückgreifen!

Zu diesen Produkten gehört vor allem frische Kost. Achtet beim Kauf auf frisches Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. Besucht auch mal die Frischetheken in den Supermärkten! Verzichtet auf die Tiefkühlpizza oder generell auf Fertigprodukte! Versucht so wenig wie möglich industriell verarbeitete Produkte zu verwenden! Man sollte viel öfter selbst kochen, da man hier die verwendeten Produkte stets im Blick hat. Versteckte Zusatzstoffe und ungesunde Überraschungen sind hier nahezu ausgeschlossen.

Der neuste Trend ist sogenanntes Superfood. Dieses zeichnet sich durch eine besonders hohe Konzentration an Nährstoffen, Vitaminen oder Mineralstoffen aus. Auch hier sollten so wenig wie möglich zusätzliche Stoffe wie etwa zur Verlängerung der Haltbarkeit verwendet werden. Ein Beispiel für solches Superfood ist Aloe Vera Saft. Es ist ein natürliches Lebensmittel mit von Haus aus schon Nährstoffe wie Calcium, Eisen, Natrium, Zink oder Kupfer. Durch die Vielzahl an Spurenelementen kann man Aloe Vera Saft als Superfood bezeichnen. Mehr zu dem tollen Saft können Sie unter Aloe Vera Saft auf LebenslangGesund erfahren.

Geht öfter ins Restaurant essen“

Damit sind keine Schnellrestaurants gemeint. Man kann sich im Restaurant auch Tipps, Ideen und Rezepte für zu Hause mitnehmen. Nachfragen zu Gerichten und Speisen im Restaurant sind erlaubt! Natürlich kostet es mehr Geld des Öfteren ins Restaurant zu gehen aber dafür wird die Lebensqualität deutlich erhöht und man kann mehr Zeit mit Partner oder der Familie verbringen. Wer lässt sich nicht gerne bedienen?

Ausreichend natürliches Wasser trinken!

Verzichtet auf die Cola oder sogar mal auf die alkoholischen Getränke am Abend, weil diese sehr zucker- und kalorienhaltig sind. Das Risiko von Diabetes oder Kreislaufproblemen wird hierbei auch nicht vermindert. Light- und Zeroprodukte sind auch keine wirklichen Alternativen. Man sollte jeden Tag mindestens 1,5 Liter trinken (je nach Körpergröße). Ideal wäre es, wenn man sich vornimmt 2 Liter natürliches Wasser pro Tag zu trinken. Ihr werdet euch besser fühlen!

Wasser trinken
Bild von Pixabay – Wasser der einzigst wahre Flüssigkeits-Lieferant

Lohnt sich der „Cheatday“?

Ein „Cheatday“ bezeichnet einen „Bruch der Regeln“. Hiermit ist gemeint, dass man sich einen Tag in der Woche festlegt an dem man essen und trinken kann was man möchte. Erfahrungsberichte zeigen, dass es die meisten Menschen nicht schaffen ihre Ernährung (Ess- und Trinkgewohnheiten) von heute auf morgen umzustellen. Man möchte auch nicht komplett auf Lebensqualität und Lebensfreude beim Essen und Trinken verzichten. „Cheatdays“ lohnen sich definitiv. Früher oder später beschummelt man sich doch selbst und so kann das „Schummeln“ an einem oder vielleicht zwei Tagen „legalisiert“ werden. Ein „Cheatday“ bietet sich meist am Wochenende an. Wie man sich ernähren sollte, muss jeder Mensch für sich entscheiden. Jeder empfindet subjektiv für sich selbst. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so!

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Ein Gedanke zu „Gesundes Essen und die richtige Ernährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen