Grillen als Trend

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Früher war alles ein wenig einfacher. Nicht nur, dass es mit weniger Aufwand verbunden war, sondern die Menschen waren auch mit wenige zufrieden, als das heute der Fall ist. Grillen war früher einmal nichts besonderes. Das Prinzip war ganz einfach. Zuerst wurde Holzkohle zum Glühen gebracht, dann ein Grillrost darüber gelegt und auf den Grillrost dann das Grillgut. Würstchen und Fleisch. Fertig war de Mahlzeit. Heute sieht das etwas anders aus.

Grillen ist Männersache

Nicht verändert hat sch due Tatsache, dass Männer die staatlich anerkannten Grillmeister sind. Haben die Männer einmal das Grillbesteck zur Hand genommen und die Grillschürze umgelegt, dann hat die Frau Pause. Zumindest was das Kochen angeht. Das Fleisch zu marinieren, das Gemüse zu schnippeln, Salat zuzubereiten und den Tisch zu decken, ist immer noch der Job der Frauen. Zumindest bei den meisten Männern. Es wäre ja auch nicht möglich neben dem Grillen auch noch diese Tätigkeiten zu übernehmen. Schließlich ist Grillen heute ja ein Projekt.

Grillprojekt

Es beginnt schon mal bei der philosophischen Diskussion über Holzkohle, oder Gas. Die einen meinen, dass es im 21. Jahrhundert offenes Feuer aus der Gasflasche gibt und man sich das Verbrennen fossiler Brennstofe bei der Essenszubereitung sparen kann. Andere haben nur dann das Gefühl, wirklich zu grillenm wenn Hände und Gesicht rußverschmiert sind und die gesamte Nachbarschaft mitbekommt, dass gegrillt wird. Dann gibt es natürlich noch verschiedene Bauarten des Grills.

Grillen als Trend aud psd2011.de

Smoker & Co.

Heute gart man sein Grillgut nicht selbstverständlich über dem Feuer, oder der Glut. Stattdessen wird viel mit indirekter Hitze gearbeitet. Ein sogenannter Smokr trennt Feuer und das Fleisch räumlich und lässt nur den Rauch zum Garen an das Essen. Aber auch wer keinen Smoker im Garten stehen hat, arbeitet meist mit einem Kugelgrill. Eine schlaue Erfindung, die nicht nur die Hitze gleichmäßig verteilt und so auch von oben gart, sondern auch den Rauch unter dem Deckel sammelt. Das Grillaroma wird dadurch verstärkt.

Männerspielzeug

Grillen fällt auf jeden Fall in die Kategorie Männerspielzeug. Mnner haben einen stark ausgeprägten Spieltrieb und das was man als Mann startet, das meint man auch ernst. Gerne kaufen Männer Sonderausstattungen und Zubehör, das man sehr selten, oder garnicht braucht. Es liegt einfach im männlichen Naturell, für jede Aufgabe das richtige Werkzeug zu haben. So ist es auch beim Grillen. Hier wird nichts dem Zufall überlassen und mit geballter moderner Technik für ein optimales Ergebnis gesorgt. Grillen liegt voll im Trend und wer es geschickt anstellt, der lässt sich von einem begeisterten Grillmeister einladen. Auch wenn viel Aufwand getrieben wird schmeckt die Wurst aus dem Griller einfach besser.

Teile diesen Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen